Pressestimmen
Händel in Norddeutschland – Wanderjahre eines Musik-Stars

Diese Dokumentation führt den Zuschauer in eine Welt voller Abenteuer und Reisen zur Epoche des Barock. Es wird über die wichtige Zeit in Norddeutschland gesprochen, in welcher der Musiker seinen Grundstein für die spätere Weltkarriere legte. Mit monumentalen Landschaftsaufnahmen der diversen Orte seines Wirkens, unter anderem dem prachtvollen Hof des Kurfürsten in Hannover, erhält man einen tollen Einblick in die Stationen seines jungen Lebens.

Diese Sendung ist keinesfalls nur ein Programm für Händel-Kenner: Von der Geburt bis zu seiner Reise nach London wird Händels Biografie verständlich, einfach und dabei sehr unterhaltsam nachgezeichnet. Einige Schlüsselsituationen seines Lebens, beispielsweise die erste Begegnung mit der Musik, werden professionell nachgespielt und verkörpern dadurch einen authentischen Charakter dieser Dokumentation, die damit keinesfalls distanziert oder kalt wirkt.

Das Abwechseln von schauspielerischen Szenen, Interviews mit heutigen Händel-Kennern, Ausschnitten aus seinen Meisterwerken sowie fantastischen Orts- und Landschaftsaufnahmen der Wirkungsstätten machen diese Dokumentation zu einem sehr unterhaltsamen Programm, das sich – wie Händels Musik – an die breite Masse richtet und jeden Interessierten erfreuen und unterhalten wird.

Die Kritiker, 11. April 2009