Synsopsis
Salut Salon - Lady-Power im Quartett

So hat man Kammermusik noch nie erlebt! Das Hamburger Damenquartett Salut Salon macht aus dem klassischen Genre eine mitreißende Show. Denn wenn die Musikerinnen Werke von Mozart, Mendelssohn, Brahms, Mussorgski und Piazzolla zum Besten geben, dann tobt der Saal wie bei einem Rockkonzert. Das liegt zum einen an ihrem hochvirtuosen und leidenschaftlichen Spiel, vor allem aber an ihren frechen, humorvollen Bearbeitungen und an der Art und Weise ihres Vortrags: Da kann es schon mal passieren, dass die Damen plötzlich den Rhythmus mit ihren High Heels in den Bühnenboden stampfen, ihre Instrumente durch die Luft wirbeln lassen und selbst kühnste musikalische Steigerungen mühelos mit akrobatischen Einlagen garnieren. Ein atemberaubendes Vergnügen, das die Zuschauer buchstäblich vom Hocker reißt.

Doch es gibt noch eine ganz andere Seite von Salut Salon: Die Damen leiten und unterstützen große internationale musikpädagogische Projekte, unter anderem das Kindernothilfe-Projekt „Escuela Popular de Artes“ in Achupallas in Chile. In Hamburg haben sie das Kinder- und Jugendorchester „Coole Streicher“ ins Leben gerufen. Zuletzt initiierten sie, ebenfalls in Hamburg, das Großprojekt „The Young ClassX“. Es soll Kinder und Jugendliche im gesamten Stadtgebiet frühzeitig emotional an Musik binden. Insbesondere wird Kindern mit sozial schwachem Hintergrund die Chance gegeben, Musik zu erleben und zu musizieren.